Verschiedenes ...

Geschrieben von Diananeubert.quicksnake.de (») 20. 3. 2010, gelesen: 1511x
img-2768.jpg

 

So, der nächste Blog bevor noch mehr Beschwerden kommen!!!! Ne Uwe smile

Als Erstes: Die Engländer haben absolut keine  Esskultur!! Das ist wirklich grausam. Fish & Chips mit Essig hört sich schon ecklig an, aber ohne Essig schmeckt das auch nicht. Der Fish hammer fettig und die Pommes an der Friteuse vorbei getragen. Grausam! Und "Backed Beans" schmecken auch nicht. Bohnen in Tomatensoße und super süß. Süß war nicht das Problem, sondern die Kombination mit Bohnen. Naja, ich habs probiert und ich mag es NICHT! Zum Brot, man kann sagen, es ist so wie holländisches Brot. Man kann es zusammen drücken und es geht von allein wieder auseinander.

 

So, was hab ich seitdem letzten Blog so gemacht?

Ich war bei nem Basketballspiel der Trent Girls & Boys. Haben natürlich gewonnen.

Ich hab einige von den anderen Erasmus-Studenten kennengelernt und ich muss sagen, super viele Deutsche dabei.

Und ich war natürlich mal wieder feiern, feiern, feiern! smile Aber mehr gleich.

Mein Supervisor hat mich letzte Woche verdonnert nen Vortrag zu halten! War echt toll! Montag, kurz bevor ich gehen wollte, kam Roy an und meinte das morgen Gruppenmeeting ist und Chris möchte das ich kurz meine Ergebnisse präsentiere von den Synthesen/NMR die ich gemacht habe. Wie ihr euch vorstellen könnt, hab ich erstmal ziemlich blöd aus der Wäsche geguckt!! smile Aber da mir ja ein schlauer Mensch (der sich übrigens mal melden kann!!! smile) mal gesagt hat wie er sich auf sowas vorbereitet, hab ich das natürlich auch so gemacht! Also bin ich nach Hause, hab den Vortrag geschrieben und gelernt. Am nächsten Tag 15 Uhr war es soweit. Ich muss zugeben, ich war schon etwas nervös, aber zum Glück konnte ich Anfangen und ich wusste ja was ich gemacht habe. Von daher fühlte ich mich auch sicher. Ich muss sagen, die 20 min die ich vor der Gruppe geredet habe, waren ruck zuck um und Chris meinte das es gut war! Naja ich weiß nicht ob das so gut war wie er getan hat, aber ich war froh, wie ich es hinter mir hatte. Und das schöne daran ist, das darf ich jetzt jeden Monat machen!

Der schlaue Mensch, den ich eben schon erwähnt habe, hat zu mir auch immer gesagt, dass ich nicht so schreiben soll wie ich rede. Er sei hiermit gegrüßt!  smile smile

Gestern Abend war ich mal wieder unterwegs, natürlich mal wieder feiern. Ich glaub wenn die 5 Monate vorbei sind, habe ich alles an Partys nachgeholt, was seit Beginn des Studiums auf der Strecke geblieben ist!!!!

Englisches Bier schmeckt immer noch nicht also hab ich was anderes getrunken. Ich weiß zwar nicht was das genau war, aber es war gut, mit Alkohol und sehr fruchtig. Sehr gefährlich zudem auch, da man "das", was immer es auch ist, wie Limo trinken kann. smile

Aber nun ein paar Fotos:

Img-2760

Das sind Ana und Alex aus Spanien. Die zwei sind auch von der selben Uni. Genau wie Elaine und ich. Und das witzige ist auch noch, die zwei studieren Chemie!

Img-2763_2

Das ist der Club der Deutschen. Sophie, Mike und David. Woran erkennt man Deutsche in nem Club voll Engländer? Alle waren wir Kaugummi am kauen smile.

Img-2766

Das ist Alexis aus Frankreich. Ein Physiker!

Das sind einige der anderen Erasmus-Studenten. Ich hab auch Neithen, Andi und einige andere Leute (die ich kennengelernt habe, wie ich mit Laura unterwegs war) getroffen.  Ich kann nur sagen, ein sehr sehr schöner Abend/Nacht. Neithen hat mich zwar vollgetextet wegen seiner Glory und das er überhaupt keine Lust hat Informatik zu studieren (seine Eltern das aber möchten) war es echt ein feuchtfröhlicher Abend. Und wenn Engländer versuchen deutsch zu reden, ist das sehr witzig, da die ö,ü und ä nicht kennen, ist Gewürz halt Gewurz smile. Schon ein nettes, freudliches und witziges Völkchen.

Aber der Hammer kommt jetzt. Letzte Woche beim Lunch war Thema: Englische Grammatik. Alberth meinte, dass er kein gutes Englisch spricht. Ich dachte nur: Okay, du bist der jenige, den ich super verstehe, da du der einzigste bist der nicht nuschelt. Aber es kommt noch besser! Daniel ist ein angehender PhD und er weiß noch nicht mal was ein Verb ist oder ein Substantiv! Und das Beste ist noch, die haben keine Ahnung von ihrer eigenen Grammatik! Das ist der Hammer! Roy, Daniel und Gareth meinten, dass sie das auch nicht in der Schule gehabt hätten. Und Tracy meinte das auch. Ey Leute, ich bin hier um Englisch zu lernen! Ja, das war ein Schock für mich! smile

Und wie immer,

Img-2769

das Beste kommt zum Schluß smile !

Bis zum nächsten Blog.

Viele Grüße aus Notts ...

Bewertung:     der beste   1 2 3 4 5   Abfall

Kommentare

Zeigen: Standard | von aktiven | letzte Beiträge | alles
Luka, Henry und ich z IP 91.56.67.*** | 21.3.2010 11:18
Ich hoffe der schlau Mensch von dem du gesprochen hast hat diesen Wink verstanden smile. Ich freue mich das es dir gut geht und du deinen Spaß hast. Zähle auch schon die Wochen bis zum 28.06. Wir vermissen dich total, haben dich lieb. Paß auf dich auf - LUKA, HENRY und ich
Dottore z IP 84.60.201.*** | 28.3.2010 16:48
Hello little english girl,
natürlich habe ich deine Blogs verfolgt, aber ich konnte mit dem Internet Explorer nie kommentieren: Fehler auf dieser Seite wurde immer angezeigt. Hoffe jetzt klappts, dann gibts mehr Textsmile
Dottore z IP 84.60.201.*** | 28.3.2010 17:05
Na also, mit Mozilla gehts!!
Hi Diana,
siehste ist doch klasse mal in einem anderen Land zu arbeiten und zu sehen, dass die auch alle nur mit Wasser kochen. Freut mich, dass du dich gut eingelebt hast, zumindest feierst du ja schon gut.
Mußte doch vor zwei Wochen sehr lachen über deine Bechreibung der Abzüge, hat mich stark an Paris erinnert. Die Franzosen sind auch so Zauberkünstler, völlig chaotisch und alles vollgestellt mit Kolben. Wer soll da arbeiten. Da sieht man auch mal wieder, dass man durch und durch deutsch ist, Ordnung, Ordnung, Ordnung steckt einem im Blut, ob man will oder nichtsmile. Aber auch im Chaos kann man arbeiten, man wird relaxter und ist nicht mehr so typisch deutschsmile
Mit dem Vortrag war doch halb so schlimm oder? Man denkt immer zuerst: Das kann ich nicht, ich hab Schisssmile, aber nach dem zehnten Mal ist das alles Routine.
Das Essen in England schmeckt bestimmt immer super fade - ohne Geschmack und Würze!! Nur Fish und Chips mit Essig haben einen extremen Geschmack, aber das Bier - Kilkenny und so - fand ich jetzt nicht so schlecht. Wie sind denn die Pubs? Ich meine das Ambiente - äh das heißt Aussehen - und die Stimmung? Anders als bei uns?? Gibts denn einen Pub auf dem Unigelände - ja oder?
Und wie ist denn die Stadt selber?
Liebe Grüße von Frank


Neuer Kommentar

Thema:
Name:
Benachrichtigt. E-Mail *:
Kommentar:
[*1*] [*2*] [*3*] [*4*] [*5*] [*6*] [*7*] [*8*] [*9*] [*10*] [*11*] [*12*] [*13*] [*14*] [*15*] [*16*] [*17*] [*18*] [*19*] [*20*] [*21*] [*22*] [*23*] [*24*] [*25*] [*26*] [*27*] [*28*] [*29*] [*30*] [*31*] [*32*] [*33*] [*34*] [*35*] [*36*] [*37*] [*38*] [*39*] [*40*] [*41*] [*42*] [*43*] [*44*] [*45*] [*46*] [*47*] [*48*] [*49*] [*50*]   [b] [Bild]
Bitte antworten Sie mit Ziffern: Summe der Zahlen zehn und ein